Hamburger Volkshochschule „Zwei Menschen, zwei Sprachen – ein gemeinsames Ziel!“

 

 

Deutschlernen in Hamburg: Mit der Sprachtandem-Börse einen Partner finden!

 

Sie finden, Deutsch ist eine schwere Sprache - und würden gern mehr mit Hamburgerinnen und Hamburgern ins Gespräch kommen? Unter dem Motto „Zwei Menschen, zwei Sprachen – ein gemeinsames Ziel!“ bietet die Hamburger Volkshochschule ab sofort allen Sprachinteressierten unter der Webadresse www.vhs-tandem.de einen kostenlosen Service.

Der neue VHS-Online-Service macht es zwei Menschen, die eine andere Sprache üben wollen, kinderleicht, miteinander Kontakt aufzunehmen. Praktische Tipps, wie das Sprachtandem ein Erfolg wird, ergänzen die Sprachtandem-Börse. Und um auch all denjenigen Neu-Hamburgerinnen und Neu-Hamburgern, die noch nicht sicher Deutsch verstehen können, die Suche nach einem Sprachtandem-Partner zu erleichtern, ist die Website auch komplett in englischer Sprache abruf- und nutzbar: „Learn faster by chatting with a partner“. 

Speziell für Neu-Hamburgerinnen und -Hamburger besteht hier eine hervorragende Einstiegshilfe ins soziale und kulturelle Leben der Hansestadt. Deutsch lernen, Hamburger Slang verstehen oder aber den Kommunikationsfluss verbessern, gemeinsam über Fehler lachen, die Großstadt lernend erleben, all das geht gemeinsam besser.

Lernen im Tandem gelingt dann besonders gut, wenn die Tandempartner über Sprachkenntnisse auf einem ähnlichen, nicht zu niedrigen Niveau verfügen. Zumindest sollten die Vorkenntnisse so gut sein, dass eine Unterhaltung möglich ist. Für blutige Anfänger empfiehlt sich erst ein VHS-Sprachkurs – und dann die Sprachtandem-Börse.

Wer schon einmal in einer Sprachtandem-Partnerschaft war, der weiß: Das direkte Voneinander-Lernen im selbstbestimmten Rhythmus macht viel Spaß, und schnell stellen sich Lernerfolge ein. Gespräche um Alltags- und Freizeitthemen bereichern das soziale und kulturelle Leben. Im besten Fall entstehen über die Kontakte neue Reiseziele und sogar Freundschaften fürs Leben.

Ab sofort steht der kostenlose Service der Hamburger Volkshochschule unter
www.vhs-tandem.de in Deutsch und Englisch zur Verfügung.

Zwei Fallbeispiele verdeutlichen den Nutzen:
Barbara
lernt seit zehn Jahren im Tandem (Englisch/Japanisch) Japanisch, flankierend zu ihrem VHS-Kurs. Da sie immer noch nicht so flüssig im Japanischen ist, spricht sie nicht so viel, nutzt aber das Tandem auch zur Hilfe bei ihren Hausaufgaben oder für kulturellen Input, beispielsweise bei einer japanischen Teezeremonie. Sie hat mittlerweile schon die fünfte Tandempartnerin, da die Japanerinnen oft mit ihren Männern nur für drei Jahre in Deutschland sind. Dieses Jahr reist Barbara nach Japan und besucht dort drei ihrer ehemaligen Partnerinnen. Durch ihre Tandempartnerinnen hat sie auch den Tipp bekommen, im Internet japanische Dramen zu schauen (auf Japanisch mit englischen Untertiteln). Mit einer Partnerin hat sich sogar eine Freundschaft auch zwischen den Männern entwickelt, sie treffen sich jetzt gelegentlich zu viert.

Petra trifft sich seit zwei Jahren jeden Freitag mit einer Spanierin in einem Café und nutzt das Tandem zur Auffrischung. Mittlerweile sind sie und ihre Tandempartnerin schon gute Freundinnen geworden und sprechen über alles Mögliche: Urlaube, die katalanischen Unabhängigkeitsbestrebungen, spanische Mini-Serien auf YouTube oder Empfehlungen für aktuelle Romane. Im Schnitt reden sie in jeder Sprache abwechselnd ca. 40 Minuten. Sie beginnen immer abwechselnd, damit kein Ungleichgewicht entsteht.

 

Alle Informationen unter: www.vhs-hamburg.de